Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Aktuelles
 

Notrufnummern

Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Giftnotruf München:     089/ 19240

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Letzter Einsatz

Einsatznummer 04/2016

15.05.2016 - 12:00 Uhr,

Ortsbereich Zell,

Verkehrsabsicherung

Festumzug

Einsätze 2016

Kameradschaftsabend

Wir treffen uns jeden ersten Freitag eines Monats um 19°° Uhr zum Kameradschaftsabend im Gerätehaus. Interessierte, Freunde und Gönner sind hierzu herzlich Willkommen.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr

Zell im Fichtelgebirge

Winholzstraße 4

95239 Zell i. Fichtelg.

Tel.: 09257/ 530

Fax.: 09257/ 965561

E-mail:

feuerwehr@ff-markt-zell.de

EMS- Verwaltung

DIGITALFUNK E-Learning Modul A+B

 

DIGITALFUNK Hochfranken

facebook

Uhrzeit
Kalender
 +++ Nächste Übung am Sonntag, 19.06.2016 um 08:30 Uhr +++

>>> 03.04.2016 Neuer Hilfeleistungssatz für die Feuerwehr Zell

Kurz nach Ostern lieferte die Firma Ziegler den lang ersehnten Hilfeleistungssatz des Herstellers Holmatro zur Feuerwehr Zell im Fichtelgebirge. Nach einer Einweisung durch die Firma Brandschutz Mannes aus Leiblfing, an die Verantwortlichen der Zeller Wehr konnte der neue Hilfeleistungssatz im Tanklöschfahrzeug untergebracht werden. Er löst nun den 26 Jahre alten Rettungssatz ab...

(weiterlesen)


>>> 01.03.2016 Feuerwehr profitiert von Stromverkauf

 

Mit dem Produkt FIRESTROM unterstützt die Licht- und Kraftwerke Helmbrechts die Freiwillige Feuerwehr Zell im Fichtelgebirge. So zahlt das kommunale Unternehmen ab 2016 für den Stromverbrauch von FIRESTROM-Kunden in Zell im Fichtelgebirge, die zum Versorgungsgebiet der Bayernwerke gehören, je 1,12 Cent pro Kilowattstunde an die Freiwillige Feuerwehr Zell im Fichtelgebirge...

(weiterlesen)


>>> 19.02.2016 - Feuerwehr Zell bestens gerüstet!

 

Mit einer Auszahlung von Strafgeldern durch die Justizbehörden Hof wurden die Feuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Hof e.V. bedacht und somit auch die Mitgliedsfeuerwehr Zell im Fichtelgebirge. Obendrauf legte die Raiffeisenbank Hochfranken West e.G. noch einen Zuschuss.

Mit den Geldern konnte nun ein Dreibein mit Handwinde als Ergänzung für unseren Gerätesatz Auf- und Abseilgerät beschafft und an die Wehr übergeben werden.  Mit diesem ist die Wehr nun auch für Personenrettungen aus Tiefen wie beispielsweise aus Schächten, Kanälen oder Baugruben bestens für die Zukunft gerüstet.

Wir bedanken uns recht herzlich für diese großzügige Unterstützung im Sinne des Allgemeinwohles.

(Bild v.l.n.r.  Vorsitzender Thomas Wurzer, stellvertretender Kommandant Christian Grimm, Marktbereichsleiter Helmut Dittrich Raiffeisenbank Hochfranken West e.G.)


>>> Einsatz Nr. 13/2015

Sonntag, 23.08.2015

Alarmzeit: 00:29 Uhr

 

Rauschenhammermühle,

Schwarzenbach am Wald,

Großbrand Sägewerk